10 lustige Möglichkeiten eine Pizza zu bestellen

 

In einer Zeit, lange lange bevor überhaupt an Internet gedacht wurde und die Menschen sich noch über Funk auf dem Laufenden hielten, da tickte die Welt noch ganz anders….

Es war eine Zeit, in der jeder Haushalt nur zwischen drei TV-Programmen wählen konnte, in der mit Gas im eigenen Heim gekocht wurde und die Mikrowelle noch in den Versuchslaboren der NASA stand. Die Menschen trugen Schlaghosen, Batikhemden und ernährten sich von Blumen….

So oder so ähnlich muss es sich abgespielt haben, bevor es Cleoo.ch gab. Und unsere Kinder werden uns später einmal fragen: “Stimmt es wirklich, dass die Menschen früher Telefone mit Wählscheibe hatten? Und dass sie Pizza Kuriere in den gelben Seiten finden mussten?”

“Ja”, werden wir dann unseren Nachkommen antworten, “das stimmt. Es gab eine Zeit, da hat es jeder getan und die meisten Menschen waren sogar Wiederholungstäter: Wir haben damals alle mal eine Pizza am Telefon bestellt!” Und mit großen, ungläubigen Augen wird man uns angucken. Doch gut, dass wir noch ein paar Annektdoten im Petto haben, die selbst den Ungläubigsten zeigen wird, dass das Zeitalter vor dem Online Ordering doch auch ein ganz witziges sein konnte.

Hier unsere Top 10 zum skurillen Pizza Bestellen via Telefon:

1. Erkundige Dich, Was Dein Gegenüber trägt.

2. Sage “Hallo!”, warte 5 Sekunden und tu dann so, als ob sie Dich angerufen hätten.

3. Rattere Deine Bestellung in einem Zug herunter. Wenn sie nach Getränken fragen, werde panisch und orientierungslos.

4. Sage dem Telefonisten, dass Du depressiv bist und er/sie Dich aufmuntern soll.

5. Sprich alle paar Sekunden mit einem anderen Akzent.

6. Bestelle 52 Peperonischeiben, die nach einer fraktalen Formel angeordnet sind, die Du nun durchgeben willst. Frage nach, ob sie Papier benötigen.

7. Tu so, als würdest Du den Telefonisten von irgendwoher kennen. Sage “vom Wetterau-Zeltlager, stimmts?”

8. Beginne mit “Ich möchte gerne …”. Etwas später ändere Deine Meinung und sage “Nein, lieber doch nicht”

9. Wenn sie die Bestellung zur Kontrolle wiederholen, dann sage “Ok, das macht 12,80 DM. Bitte fahren Sie mit dem Wagen bis zur Ausgabe”

1o. Miete eine Pizza

Gut, dass es jetzt Cleoo.ch gibt und das Telefon zur Bestellung obsulet wird. Gut für den Pizzaservice und gut für dich, denn du bekommst genau das, was du bestellt hast – und zwar online, ohne auch nur ein einziges Mal den Hörer abzuheben. Fast schon ein bisschen traurig….

Dieser Beitrag wurde unter Micealanous abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>